Bedienungshilfe
N

Informationen des Landratsamtes - Stand Mittwoch 21.10.2020

Sehr geehrte Eltern,

da der zweite Warnwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten wurde, ist das Landratsamt verpflichtet, die getroffenen Maßnahmen weiter zu verschärfen. Dies ist bayernweit einheitlich in der seit dem 17.10.2020 geltenden Fassung der 7. Bayer. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung geregelt. Damit gilt im Landkreis Lindau ab 21.10.2020 um 0:00 Uhr so lange, bis die 7-Tage-Inzidenz fünf Tage in Folge unter 50 gesunken ist, Folgendes:

Mit Überschreiten des Wertes ist zunächst das Maßnah-menpaket für einen eingeschränkten Regelbetrieb der Stufe 3 des Rahmenhygiene-plans Kindertagesstätten (GMS vom 06.09.2020) umzusetzen, insbesondere:

  • Das Personal hat eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen
  • Händewaschen und Handdesinfektion sind regelmäßig durchzuführen
  • Die Betreuung der Kinder erfolgt in festen Gruppen
  • Einnahme der Mahlzeiten in festen Gruppen
  • Besuch mit leichtem Schnupfen und/oder gelegentlichem Husten ohne Fieber ohne Kontakt zu SARS-CoV2 Infizierten nur mit ärztlichem Attest

Ob zu einem späteren Zeitpunkt auf einen Notbetrieb übergegangen werden muss, wird anhand der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens im Landkreis bewertet.

Drucken