Flüchtlingshilfe

Nach Auskunft des Landratsamtes Lindau hat die Regierung von Schwaben angekündigt, dass in den kommenden Tagen viele geflüchtete Menschen den Landkreisen zugeteilt werden und zwar mehrere hundert pro Landkreis. Das Landratsamt Lindau erhöht daher kurzfristig die Unterbringungskapazitäten. Von privaten Sammelfahrten rät der Landrat in der aktuellen Lage dringend ab. „Wenn wir so viele Zuweisungen erhalten, haben wir keine weiteren Kapazitäten für Menschen, die über private Initiativen hier ankommen.“ Einzelfahrten mit Menschen, die bereits privat eine Anlaufstelle im Landkreis haben, sind natürlich nach wie vor möglich. „Aber jeder, der mit Bussen Menschen in den Landkreis bringt, muss sich aktuell im Klaren darüber sein, dass wir diese wahrscheinlich nicht aufnehmen können.“ Außerdem ruft der Landrat die Landkreisbürgerinnen und -bürger auf, über die Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration https://www.stmi.bayern.de/mui/ukraine_hilfe/index.php freien Wohnraum kurzfristig zu melden.

 

In den kommenden Tagen finden Sie aktuelle Informationen zur Flüchtlingshilfe über einen eigenen Reiter auf unserer Homepage. Dort werden dann auch aktuelle Hilfsangebote/Hilfsmöglichkeiten in unseren drei Gemeinden aufgelistet. Ferner sollen diese zukünftig im Amtsblatt aktualisiert aufgeführt werden. Hilfsangebote von Privaten oder Vereinen melden Sie uns bitte über post@vg-sigmarszell.de. Ansprechpartner wäre bis auf Weiteres die Geschäftsstellenleiterin, Frau Maria Jäger.

 

Vielleicht können auch Sie helfen – durch Sach- oder Geldspenden, idealerweise auch durch das Anbieten einer Unterkunft.